Eine neue Kultur teilen

Es ist fast ein Monat, den ich auf dieser Insel leben und jeder Tag, der vergeht, ich bin immer erstaunt über die Art und Weise das Leben zu nehmen. Ohne Angst leben, Sie sind immer lächelnd und freundlich, Sie einfach wirklich nur zum Spaß, und verbringen die meiste Zeit immer Witze miteinander. Sicherlich können in die Augen der Europäer ein wenig scheinen’ faul und sehr langsam, aber gehe langsam ist Teil ihrer Natur, Ich bin auf jeden Fall als wir gestresst. Hier scheint es nicht über die Zukunft sorgen , die Wirtschaftskrise, die die Italiens und der Welt zu schlagen. ’ c ’ auf der Insel ist es, was Sie brauchen, mit würde zu leben: Das Rathaus, die Schule , drei Lebensmittelgeschäfte, die Moschee und das ’ Krankenhaus für über 1500 Einwohner im gesamten. Ich erinnere daran, dass die Malediven den Konsum von Alkohol verboten hat (nicht für resort).

 

 

IMG_4576 IMG_4572

Außergewöhnliche Menschen, was ich sehen konnte sind, höflich, ruhig und hilfsbereit. Die Beziehungen zwischen den Menschen hier scheinen ehrlich , Sie haben keine Hintergedanken . Auf dieser Insel gibt es Medikament Konkurrenz und Neid. Auf jeden Fall woanders ist nicht so dass. In der Hauptstadt Malé, Jetzt verwestlichten, Es gibt die gleichen Probleme, die auftreten, in Italien. Hier auf die Insel zu sein scheint in einer Glasglocke Leben.

Vor einigen Nächten ging ich für ein Getränk mit einigen lokalen Jungs und ich bekam zu sprechen und knüpfen Sie diejenigen, die ihre Bräuche und Traditionen sind .

Ich fand, dass hier viele Parteien zusätzlich zu den häufigsten haben, Es gibt: eine für die ’ Unabhängigkeit, Regierung, eine für das Ende des Ramadan, wo tanzen und spielen mit der Bodu Bero (Große Trommel). Es gibt viele Rituale.

Insbesondere der Bestattung. Die Leiche ist in ein weißes Leichentuch gewickelt., und platzieren Obdachlose in einer Grube in den Sand gegraben. Die Farbe der Trauer auf den Malediven ist weiß. Dann, Es ist das Ritual der Öffnung eines neu gebauten Hauses. Manche Menschen bekommen zusammen – entscheiden Sie, wann – und feiern eine Funktion, eine Art Segen, beten und Überschwemmungen die Heimat der verschiedenen Düfte und Essenzen. Die Haare schneiden, nur freitags, Das ist der Tag des Gebets. Es gibt verschiedene Regeln für die Kinder, die zur Schule gehen. Sie können nicht das Haus verlassen., Nach sechzehn. Zuerst müssen Sie Ihre Hausaufgaben machen.. Keine Bäder oder Ablenkungen von Sonntag bis Donnerstag. Dann , am Freitag gibt es das Bad für Männer , am Samstag, dass weibliche, streng gekleidet. Der Ruf zum Gebet wird fünfmal am Tag durchgeführt., die meisten Malediver ging zur Moschee.

Während ich erzählte Riten zweifelsfrei etwas, das ich noch nie bemerkt hatte oder es gibt keine Frauen am Tisch. Meine Frage dazu, warum.

Die maledivische Frau isst nie am Tisch mit den Männern. Erste ihr Mann und ihre Söhne. An diesem Punkt des weiblichen Clans erfüllt und isst allein. Ich möchte klarstellen, dass alle Gerüchte und Überzeugungen auf die islamische Welt, über Frauen, die wie Sklaven behandelt werden, Ich habe nicht begegnet. Die Frau trägt das Kopftuch nur, wenn sie will, Niemand kann sie zwingen. Viele Mädchen tragen keine. Die Frau hier ist eine wesentliche Säule für die Familie, Diskussionen teilnehmen und noch, Es ist nicht und fühlt sich nicht an ihren Ehemann Devot. Sie sprechen nicht der Einreichung, aber tiefen Respekt vor Ihrem Partner. Männer, Andererseits, Geben Sie eine Hand in die Kinderbetreuung.

 

image1 image2 2

Bild Bild Bild

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *